Videosprechstunde 

Ab jetzt möglich!
Aufgrund der Coronapandemie hat mir die Kassenärztliche Vereinigung in Rekordzeit genehmigt, Psychotherapien über Video anzubieten.

Für mich ist das auch Neuland. Bitte zeigen Sie Geduld, sollte nicht gleich alles laufen wie geplant.

Privatpatienten erkundigen sich bitte selbst direkt bei ihrer Versicherung, ob diese auch Videositzungen erstatten würde.

Wenn Sie die Videosprechstunde nützen wollen:


Ablauf

Senden Sie mir eine Mail und hängen Sie die ausgefüllte, unterschriebene  datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung zu.

Ich richte Ihnen nach Absprache einen Termin ein,
dann sende Ihnen per Mail einen neunstelligen Code aus Buchstaben und Zahlen zu.

Rufen Sie die RED Connect Videosprechstunde auf → https://video.redmedical.de 

Geben Sie Ihren Namen und den Code ein und klicken auf den Knopf Raum betreten.

Während der Sprechstunde

Nachdem Sie den Zugangscode eingegeben oder auf den Zugangslink geklickt haben, gelangen Sie in den geschützten Raum (sog. Peer-to-Peer-Verbindung).

Eventuell müssen Sie noch einen Moment warten, bis ich auch den Raum betrete. Nun kann die Videosprechstunde beginnen. 

Während der Videosprechstunde können Sie über die Knöpfe am unteren Rand des Bildes

  • Kamera ein- oder ausschalten
  • Telefonhörer beendet die Videosprechstunde
  • Mikrophon ein- oder ausschalten


Datenschutzrechtliche Bestimmungen

Für ärztliche Videosprechstunden gibt es von der Kassenärztlichen Vereinigung zertifizierte Anbieter.
Ich verwende RED Connect.
Prüfen Sie, ob Ihr Rechner, Tablet oder Mobiltelefon die technischen Voraussetzungen erfüllt

  

Verwenden Sie die Videosprechstunde zum ersten Mal, müssen Sie RED erlauben, Ihre Kamera und Ihr Mikrophon zu verwenden.

 Kamera und Mikrophon freigeben.

Notfalls können Sie sogar nur Ihr Handy verwenden.

Wichtig!

Die Datenschutzrechtliche Einwilligung muss vor der Stunde vorliegen.